UNGLAUBLICH . INDIEN

INDIEN & DIE REISE DES LEBENS

Oft sind es unscheinbare Begebenheiten, die Menschen und ihr Leben verändern. Schleichende Prozesse, die kaum Beachtung finden. Doch bisweilen braucht es auch einschneidende und schicksalhaft Ereignisse, um Lebenswege zu wenden.

Indien ist wie ein Spannungsfeld zwischen ernüchternter Realität und spiritueller Tiefe, zwischen einer unfassbaren Niedrigkeit der Straße und allgegenwärtiger Erhabenheit aus einer verborgenen metaphysischer Weite. Ein ideales Format, um die die eigene Entwicklung bedeutend voranzutreiben.

Eine Reise nach Indien ist eine Reise in Gedanken, die vor der Reise unverstellbar waren.

UNGLAUBLICH . INDIEN

Vergehende Sehnsucht | Eine Reise _Gedanken _Reise

Robert Welscher

EBOOK, ISBN 978-3-941445-03-1
306 Seiten | 2009

Vergehende Sehnsucht

Menschen. Gefühle
Augen sehen. Was ist wahr?

Wahr ist wohl das Leben.
Du oder Ich.

Wahr ist wohl die Zeit.
Gestern oder Morgen.

Wahr sind wohl die Farben.
Schwarz oder Weiß.

Wahr ist wohl die Geduld.
Lachen oder Weinen.

Wahr ist wohl die Liebe.
Wenn sie einen trifft.

Menschlich sind die Triebe.
Bis das Leben dann erlischt?

† Reisezeit †

Eine Reise_Gedanken_Reise

Gedanken formen eine Reise, die Reise formt Gedanken. Sie laden auf eine nächste Reise ein – auf die Reise durch eine erweiterte, eine Welt neuer Gedanken. Was ist eine Reise? Sie ist ein Weg, die eigene Welt zu durchforsten und zu erweitern. Was danach immer bleibt, ist eine Veränderung, auch wenn sie sich – wie ein leicht vergänglicher Schein – in der alltäglichen Gewohnheit gerne wieder verliert.

E
ine Reise nach Indien bedeutet, unmittelbar am Leben teilzunehmen. Mit einer Zuschauerrolle begnügt sich dieses Reiseziel nicht. Es stellt unausweichlich die Frage, was jenes ist, das wir das Leben nennen.?! Das Land zieht den Besucher in die Tiefe, ohne ihn zu fragen – ob er dies möchte, oder nicht. Es prägt sich ein, hinterlässt seine eigenen Spuren. Es webt sein unsichtbares Netz, das einen nie mehr verlassen wird. Seine Substanz scheint selbst die entlegendsten Ecken der unbewussten Existenz zu durchdringen.

D
as vorliegende Buch ist ein Sammelsurium von Bildern und Buchstaben, von Bruchstücken und Fundstellen, von Farben und Schleiern, die sich beim Leser neu entschlüsseln dürfen.

 

Reisen und die Inventur des Lebens

 
In vielen Menschen wecken die intensiven Geschehnisse unserer Gegenwart Gedanken, die tiefer greifen und weiter sehen, als sie es bislang gewohnt waren. Nachdrücklich schickt es unsere global vernetzte Wirklichkeit auf die Suche nach neuen Lebenskonzepten. Unsere Spezies ist intelligenter und anspruchsvoller geworden. Die Qualität, in der wir die Welt reflektieren, lässt uns immer phantastischere Ansprüche an das Leben formulieren. Stets rücken sie von der Gewohnheit fort. Und manchmal hat es fast den Anschein, als seien sie voll der Ungeduld und würden schon sehnsüchtig auf uns warten.

D
ie Reise des Lebens rückt zielstrebig auf unbekanntes Terrain vor. Es ist eine gründliche und immer weiter führende Inventur der gemeinschaftlichen Lebensregeln. Und auch jeder Einzelne ist angehalten, seine private Inventur durchzuführen und den Stand seiner persönlichen Erkenntnis daraus zu weiten.

D
ieses Buch lässt sich als eine umfassende Anregung verstehen, um eine Inventur des Lebens anzugehen. Es bietet uns eine Reise an, die uns staunend durch den fragilen Zustand unserer Wahrheit führt. Weiche wie strenge, lebendige wie vergängliche Geschichten präsentiert es unseren Vorstellungen. Sie formen ein anderes Objektiv aus unserer Wahrnehmung, durch das wir auf das Zeitgeschehen blicken.

W
elch ein Schauplatz könnte wohl phantastischere Geschichten erzählen, als der indische Subkontinent? Welche Form zu reisen sollte man denn in Betracht ziehen, als sich ohne Ziel und Route als Neuankömmling dem Schicksal zu übereignen?

E
in Flugticket, wenige Dinge im Rucksack und etwas Geld sollten für eine Inventur des Lebens vollkommen genügen.



Lasst uns reisen, jeden Tag

Neue Dinge, neue Menschen, neue Welten sehen-

Neue Leben leben, der Wunderwelt begegnen –

Den Schein von einer neuen Seite nehmen –

Das Kind in uns wird strahlen.

UNGLAUBLICH † INDIEN, Robert Welscher

BÜCHER & EBOOKS

GET STARTED TODAY